Cavalor FiberForce

The optimal gut improver+

Extended information


Hinweise für uns

Cavalor FiberForce ist • schmackhafte und faserreiche Mischung • ergänzendes Kraftfutter und/oder Raufutter • einzigartige Zusammensetzung • Futter mit konstanter Qualität im Gegensatz zu Heu Cavalor hat ein einzigartiges Futter zusammengestellt um eine Lösung für diese Pferde anzubieten Hoher Rohfasergehalt 250g/kg (25%) • stärkere Speichelproduktion • gute Darmfunktion • unter bestimmten Bedingungen Ersatz für Raufutter Getreidefrei • Enthält kein Vollkorn-Getreide Geringer Stärke- und Zuckergehalt (8%) für Pferde mit: • Magengeschwüren • Insulinresistenz • Equines Metabolisches Syndrom • Magen-Darm-Problemen • Hufrehe Hoher Fettgehalt • sichere Energiequelle für Pferde mit • Muskelerkrankungen Digest Control • fördert die Magen-Darm-Gesundheit Anwendungsvorschrift • Als ergänzendes Kraftfutter neben Raufutter (Heu und Stroh) max. 1 kg FiberForce. • Als Alleinfuttermittel für Pferde, die in bestimmten Situationen nicht genügend Heu aufnehmen können max. 2 kg FiberForce.

Verpackung

15 kg Sack

FAQ

What prompted the idea for Cavalor® FiberForce?
The idea came from a brainstorming session about equine health in nutrition with Cavalor research scientists and nutritionists; it was decided that a high quality feed with a high-fiber, long fiber and low-starch content was needed.
Describe the Cavalor® FiberForce formula, why is it so different? What makes it so special?
First of all, Cavalor uses two extruded pellets, which are rich in long fibers. This is a unique composition and it is very beneficial to the digestive tract. Secondly, Cavalor uses long fibers (alfalfa stems), which reduce the passage of feed through the digestive tract making all ingredients in the feed more digestible. The Cavalor® FiberForce formula only contains 3% sugar and 5% starch which is the lowest level of starch observed in today’s market. Ex: Hay can contain up to 10-15% of sugar.
What are the most crucial components in the Cavalor® FiberForce formula?
There are four crucial components among other important ingredients: 1. Alfalfa stems 2. Extruded fiber pellets 3. Cavalor® Digest Control 4. A specific aroma that stimulates the horse’s appetite
Cavalor® Digest Control – Is this a new Cavalor supplement included in Cavalor® FiberForce? What elements promote proper digestion?
Cavalor® Digest Control is indeed a new supplement used by Cavalor in feed. The supplement has been in field trials for over a year now. We have observed horses with high GOT (or AST) blood values and normal liver and muscle values which indicates a problems in the large intestine. In field trials, these values have decreased by more than 50% in about two-three weeks with the use of Cavalor® Digest Control. The supplement is very beneficial and promotes proper functioning of the large intestine. Other improvements such as, improved protein digestion and lower levels of urea have also been noted. These noted improvements are positive as they help improve liver function and immunity by promoting better functioning of the large intestine.
What supplements are already included in Cavalor® FiberForce and why?
Cavalor® Digest Control: Quaternary Benzophenanthridine Alkaloids (QBA) & Protopine Alkaloids (PA). The combination of these two ingredients has shown to improve the health of the large intestine through field trials. Field trials showed a 50% drop in High SGOT (AST) blood values in about two-three weeks. Cavalor®Struconcept: Crude fiber: Alfalfa stems (long fibers). Slows the passage of feed through the digestive tract which promotes the digestion of all other ingested ingredients. Cavalor® Pro-Yeast: Pro-biotic. Promotes hindgut health and proper functioning of the large intestine to help reduce the risk of colic. Promotes the digestion of crude fiber and minerals and stimulates the production of B-vitamins which can help horses better utilize the energy provided from the diet. Cavalor® Omega-3: Positively influences immunity and digestion and offers aesthetic qualities like a shinier coat, etc.
Is Cavalor® FiberForce only to be used as a complete feed if the horse is experiencing issues with hay intake? Can it be fed as a complete feed to any other horses?
Cavalor® FiberForce can be fed as a complete feed to any horse. Ration (per 200 lbs horse weight). Feed as a complete feed for horses with specific conditions, experiencing issues with hay intake, max. 4 lbs Cavalor® FiberForce. Feed as a supplementary concentrate in addition to sufficient roughage (hay/straw), max. 2 lbs Cavalor® FiberForce.
The brochure indicates the use Cavalor® FiberForce as a supplementary feed with plenty of hay and roughage; do you recommend this for all Cavalor feeds?
Yes, we recommend this for all Cavalor feeds; minimal of 1.5 lbs. per 200 lbs. of body weight. Cavalor® FiberForce can also be used to dilute stronger/more concentrated Cavalor feeds such as, Cavalor® Endurix and Cavalor® Superforce.
Why is it important for Cavalor® FiberForce to be “whole grain-free”?
As whole grains are very rich in starch and some grains contain gluten; Cavalor could only reach the low-starch and low-gluten levels by not using whole grains.
Why is Cavalor® FiberForce high in fat?
Cavalor® FiberForce is high in fat because we need to provide the right energy level so that it can also be fed as a complete feed.
Are there any noted results from horses already on Cavalor® FiberForce?
Yes, the feed has been tested during the last eight month's by influential and important university clinics in Belgium (University of Ghent and De Bosdreef, a leading private clinic) as well as in Holland (University of Utrecht). Cavalor® FiberForce has been used and observed mainly in horses with gastrointestinal problems.
Are there any risks when switching your horse to Cavalor® FiberForce if he is already suering from one or more of the following conditions: stomach ulcers, gastrointestinal issues, Insulin Resistance (IR), Laminitis and Cushing’s disease?
No risk at all, Cavalor® FiberForce is very safe. If you are currently using a different brand of low-starch feed, gradually switch to Cavalor® FiberForce (five days minimum).
More specifically, how can Cavalor® FiberForce help with some of the above issues?
Stomach Ulcers and other Gastro Intestinal Issues: The long fibers in Cavalor® Struconcept can help reduce the acidity in the stomach. Due to the nature of this feed, it is likely that the associated drop in pH in the horse's stomach will be lower than observed with starchy feeds. Long fibers also help slow the passing of the feed through the digestive tract. Insulin Resistance (IR) and Cushing's Disease: The low levels of sugar and starch in Cavalor® FiberForce (the total sugar/starch content is lower than hay) help avoid rapid absorption of sugar and starch from the small intestine, which usually results in an elevated blood glucose level and a subsequent increase in insulin in the blood. Cavalor® FiberForce feed is designed to release evenly and slowly through out the day to help reduce bursts of insulin in the blood. Laminitis: The high fat content in Cavalor® FiberForce comes from oils not sugar/starch. Fat is a safe energy source for horses sensitive to laminitis. Muscle Disorders (Tying -Up, Myopathy, etc...): Cavalor® FiberForce does not contain whole grains. Whole grains pro¬vide energy in the form of sugar and starch. Starch is broken down in the small intestine and absorbed into the blood¬stream as glucose. Horses fed grain-rich diets may be more likely to develop tying-up than horses fed low-grain and/or fat-supplemented diets.
What types of horses should NOT be fed Cavalor® FiberForce?
High performance horses should not be fed Cavalor® FiberForce on its own, however, it can be fed if combined with other feeds such as Cavalor® Perfomix or Cavalor® Endurix. If high performance horses are currently experiencing any of the issues noted above, they can be fed Cavalor® FiberForce alone, but they will be unable to perform at their usual top level.
What are some statistics that show how horses in the sport world are more prone to some of the issues that Cavalor® FiberForce can solve (IR, Cushing’s disease, gastrointestinal issues, etc.)? Why is this so important for horses today?
Sport horses are more prone to gastric ulcers due to stress, as well as metabolic disturbances due to high starch diets and viral infections. Recreation horses are more prone to IR, Cushing’s disease and Laminitis.
Are there any outside nutritionists/vets in Europe that have endorsed the product?
Cavalor has only engaged in field trials with university clinics and private clinics in Belgium and Holland. Samples have now arrived in some of the main equine clinics in Dubai for testing. Cavalor is currently negotiating with the University of Kentucky and the University of Ghent to setup scientific research trials for Cavalor® Fiberforce.

Erfahrungsberichte

Cushing-Pferd Wodan dank Cavalor® FiberForce gerettet
Anfang 2013 litt mein Pferd Wodan an Hufrehe und wurde aufgrund des Cushing-Syndroms sehr dünn. Daraufhin bekam er Futter ohne Zucker und Stärke. Dank der guten medizinischen Versorgung durch meinen Tierarzt und meinen Hufschmied und mithilfe der Fütterungsempfehlung der Pferdeklinik der Universität Gent konnten wir den Teufelskreis der Krankheit durchbrechen. Am Anfang habe ich Cavalor® FiberForce verwendet, ein hervorragendes Produkt mit wenig Zucker das auch noch köstlich riecht. Mein Pferd nahm zu und wurde immer stärker. In ganz kurzer Zeit konnten wir wirklich großartige Erfolge erzielen. Vielen Dank an Cavalor für dieses Produkt, das die Gefahr eines Hufreherückfalls minimiert und meinem Pferd eine Überlebenschance gibt. - Kathleen Impe, Belgien
Dr. Tresemiek Picavet
“Cavalor® FiberForce wurde Pferden mit Magen-Darm-Problemen gefüttert, nachdem ausführliche tiermedizinische Untersuchungen durchgeführt worden waren (Blut, Urin, Rektaluntersuchung, Verdauungstest Dünndarm, Endoskopie von Magen und Dünndarm, Echografie des Bauchraums, Biopsien von Dünndarm und Mastdarm), um eine genaue Diagnose zu stellen. Neben der tiermedizinischen Behandlung wurde die Ernährung angepasst, u.a. durch die Gabe von Cavalor® FiberForce. Die meisten Pferde nahmen Cavalor® FiberForce gut auf. Einige Pferde benötigten etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen.” Dr. Tresemiek Picavet, Dip. ECEIM, Spezialist für innere Krankheiten beim Pferd NRGOD KNMVD. Tierklinik De Bosdreef
Pferd zu mager, … wissen Sie nicht mehr weiter? Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichte von Julie De Pelsmaeker und Whippersnapper !

Die Familie De Pelsmaeker, stolze Eigentümer von Whippersnapper, war mit ihrem Latein am Ende. Das Pferd war sehr mager und man hatte bereits alles Mögliche versucht. Nach Konsultation der Tierklinik De Bosdreef zeigte sich, dass Whippersnapper eine Glukose-Intoleranz hatte, die nicht unter Kontrolle zu bringen war. Nach dem Kontakt mit Cavalor wurde ein neuer Ernährungsplan mit dem neuen Futter Cavalor® FiberForce erstellt. Cavalor® FiberForce hat im Vergleich zu allen anderen kommerziellen Futtermischungen auf dem Markt den niedrigsten Zucker- und Stärkegehalt. Nach 6 Wochen wurde die Fütterung umgestellt auf ½ Cavalor® FiberForce und ½ Cavalor® Strucomix Senior. Dazu kam eine Kur mit Cavalor® Digest zum Regenerieren der Darmflora und Cavalor® OilMega zur Unterstützung der allgemeinen Gesundheit. Vier Monate, nachdem die Familie die Hoffnung aufgegeben hatte, geht es Whippersnapper sehr gut. So gut sogar, dass er in Topform ist und Anfang Mai beim CSIJ Lommel das 1.35 m- Springen für Junioren gewann! Herzlichen Glückwunsch an die Eigentümer und vielen Dank vor allem auch an die Tierklinik de Bosdreef! Wenn Sie selbst ein Pferd mit einem Problem haben, können Sie sich gerne jederzeit für eine Ernährungsberatung an Cavalor wenden. Sie erreichen uns per E-Mail unter info@cavalor.com oder besuchen Sie unsere Website auf www.mycavalor.com

Kathleen Impe
“Nochmals herzlichen Dank für Ihre Hilfe am Freitag. Ich hatte schon fast keine Hoffnung mehr für mein Pferd. Es fraß schon vier Tage kein Heu mehr und auch sein Kraftfutter ließ es größtenteils stehen. Es war durch die Krankheit schon so mager und es wurde immer schlimmer. Es hatte seit Beginn der Cushing-Medikation viel schlimmere Cushing-Symptome als vorher. Samstagabend hat es zum ersten Mal wieder seinen Trog leergefressen (mit dem Cavalor® FiberForce). Es frisst zwar noch immer nicht die Menge, die es eigentlich bräuchte, aber es geht ihm seit diesem Wochenende schon wieder etwas besser. Ich bin so froh, dass es wieder frisst. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten und den Erfolg gerne auch weitererzählen. Außerdem denke ich, dass ich auch meinen beiden anderen Pferden teilweise dieses Futter geben werde, wenn der Preis stimmt”. Kathleen Impe
Martha Bennett, Tierärztin
„Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen. Mein Vater war Pferdearzt und ich habe immer eigene Pferde gehabt. An der Auburn University habe ich meinen BS in Tierwissenschaften und meinen Doktor in der Veterinärmedizin gemacht. Seit 12 Jahren bin ich als Tierärztin tätig. Als ich vor sechs Jahren mit dem Polosport angefangen habe, habe ich meinen Pferden Purina Strategy gefüttert. Ich habe dem Unternehmen vertraut und kannte ihre Untersuchungen im Bereich der Tierernährung. Meinen Kunden empfehle ich häufig, die Ernährung der Tiere nur dann umzustellen, wenn es einen guten Grund gibt. Deshalb war ich auch selbst mit Änderungen sehr zurückhaltend. Vor einem Jahr hat mich dann eine Vertreterin auf Cavalor angesprochen. Da es meinen Ponys hervorragend ging, war ich an einer Umstellung nicht sehr interessiert. Ich blieb mit Libby in Kontakt, habe selbst etwas recherchiert und angefangen, mein Programm zu überdenken. Ich hatte einige ältere Pferde, eines, das nur schwer sein Gewicht halten konnte, und noch eines, das bei Pellets häufig würgte, wenn sie nicht ganz langsam gefüttert wurden. Vielleicht ging es ihnen doch nicht so hervorragend. Vor drei Monaten habe ich alle meine Pferde auf Cavalor umgestellt und bin absolut begeistert. Ich brauche jetzt keine Ergänzungsmittel mehr. Die dünnen Pferde haben trotz des Winters an Gewicht zugelegt. Und Würgeanfälle gibt es überhaupt nicht mehr. Gut finde ich auch, dass die Pferde es so gern mögen. Sogar diejenigen, die vorher keine guten Fresser waren, warten jetzt ungeduldig auf die Fütterung. Vielen Dank, Cavalor, für eure Leistung im Bereich der Pferdenahrung und Danke auch an meine Cavalor-Vertreterin Libby Cifuni dafür, dass sie mich überzeugt hat, zu wechseln.”
Ashley Harvey, USEA-Reiterin (Region 8), Michigan (USA)
„Ich verwende Cavalor®-Futter jetzt seit zwei Jahren. Cavalor® Strucomix Original und Cavalor® Pianissimo sorgen für eine perfekt ausgewogene Ernährung. Als ich Donatello gekauft habe, war er eigentlich nur Haut und Knochen. Eine unserer Ernährungsberaterinnen hat dann einen Plan ausgearbeitet. Dieser Plan und Cavalor® Muscle Force haben dafür gesorgt, dass mein Pferd das nötige Gewicht erreicht hat. Außerdem ist die Oberlinie jetzt hervorragend und der Muskulaturaufbau verläuft gut. Nachdem ich gesehen habe, was für einen Unterschied euer Futter macht, empfehle ich allen, Cavalor® zu probieren, denn das Angebot umfasst Futter- und Ergänzungsmittel für jeden Bedarf. Mit meinem Donatello habe ich es in nicht einmal zwei Jahren geschafft, die Vorstufe zu erreichen. Ich bin gespannt, was die Zukunft uns noch bringt, denn seine Möglichkeiten und sein Kampfgeist sind enorm. Eure Produkte sind wirklich fantastisch und ich würde meinen Pferden nichts anderes mehr geben.“
Krista Gruenewald
Vielen Dank dafür, dass ihr euch in Arizona die Zeit genommen habt, meine insulinresistente Stute zu begutachten. Beide Pferde, die Schecke (Bild 1) und die Falbe (Bild 4) bekommen FiberForce. Bei beiden konnte ich ausschließlich Verbesserungen feststellen. Die Stute (Bild 1) steht gut und geht gut im Trab und Handgalopp. Im Vergleich zum letzten Sommer und Herbst, als sie nur zum Trinken aufstehen konnte, eine enorme Verbesserung. Der Tierarzt hatte empfohlen, sie zu erlösen, wenn keine Verbesserung einträte, und mich nach einem anderen Pferd umzusehen. Ich habe dann alle Arzneimittel gestrichen (das war im Juli 2013). Es kam zu einer minimalen Verbesserung, aber es war schwer, ihren Insulinspiegel zu kontrollieren, da viele Futtermittel irreführende Angaben zu den Stärke- und Zuckergehalten enthalten. Vor etwa zwei Monaten habe ich dann mit FiberForce angefangen und ihr Insulinspiegel ist stabil bei 30 bis 31. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, denn zum Zeitpunkt der Diagnose lag er bei 181 (März 2013) und sie wäre vermutlich gestorben. Ihre Hufe (Bild 2 und 3) machen mir am meisten Sorgen und sie wachsen jetzt besser als zuvor (Bild 2). Die Wunden, die sie vom vielen Liegen hatte, sind alle weg; auch auf ihrer Hüfte sieht man nichts mehr davon. Ich weiß, dass die Überreste der Geschwüre vermutlich noch da sind, aber ihr Zustand ist viel besser und manchmal hat sie sogar Lust zu spielen (einer der Gründe, warum ich mich für sie entschieden habe). Letztes Wochenende habe ich sie mit Jagdsattel etwa zehn Minuten lang an der Longe geführt, ganz ohne Theater. Ich habe ein paar Bilder angehängt und werde euch weiter über die beiden Pferde informieren. Wenn jemand bei Cavalor oder ein potenzieller Kunde irgendwelche Fragen hat, kann er sich gern per Telefon oder E-Mail an mich wenden. FiberForce wirkt wirklich so wie versprochen - was heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Vielen Dank für dieses ehrliche, zuverlässige und gute Produkt.
Leslie Bean, Dressur, North Carolina (USA)
„Ich habe auf das Cavalor-Futter verzichtet und war mit dem Ergebnis gar nicht zufrieden. Mein Grand-Prix-Pferd hat daraufhin aufgehört zu fressen. Jetzt bekommt er seit zwei Monaten wieder Cavalor und nimmt es gierig auf. In meinem ganzen Leben habe ich noch kein Futter gesehen, dass für so viel Gewichtszunahme sorgt, wie FiberForce von Cavalor. Ich hatte abgemagerte Pferde mit schlechtem Fell, die in nur einem Monat wieder Fett angesetzt hatten. Danach konnte ich die Futtermenge reduzieren und die Arbeit mit ihnen wieder aufnehmen.”
Valerie Vizcarrondo international eventer

"I had a really ulcery horse that really loves the feed and it's the one thing he'll eat. He nickers for his food and this was a horse you had to chase around with a feed bucket." Valerie Vizcarrondo international eventer

Hokan Thorn, Professional Dressage Rider

"When I moved from Atlanta to South Carolina I received several clients who were on Cavalor and had had great success. I actually feed less now and the horses look great. They have lots of muscle without looking heavy. What I most liked about the product is I can see what's in the feed. I'm very happy with Cavalor." - Hokan Thorn, Professional Dressage Rider

Ann-Sophie und ihrem Pony Cesje

Cesje ist ein 25-jähriges Pony, das in den letzten Jahren Probleme mit Hufrehe und Durchfall hatte. Als Cesje von einem Pensionsstall zu mir nach Hause kam, habe ich mich auf die Suche nach einem Futter mit niedrigem Stärke- und Zuckergehalt gemacht. Wegen ihres Alters benötigte Cesje schon etwas Zusätzliches. So kam ich auf FiberForce von Cavalor®. Sie ist nicht nur verrückt nach diesem Futter, sondern auch viel fitter. Seit sie dieses Futter bekommt, hatte sie noch kein einziges Mal Hufrehe oder Durchfall. Allerdings bekommt sie jetzt mehr Gras. Die anderen Ponys bekommen Heu, Gras und Cavalor® Support.

Cesje vor Cavalor FiberForce:

Cesje nach Cavalor FiberForce:

weitere Informationen & Ausbildung

See Product Data Sheet